Manchmal werde ich zu Fachthemen interviewt oder zu einem Dialog eingeladen, der mich interessiert. Ich schreibe Fach-Artikel für Zeitschriften oder Blogs – auch gerne in Kombination mit anderen.

Lebenssituation Unternehmerpaar: Chance oder Risiko?

Helmut und Marianne Becker sind seit vielen Jahren ein Unternehmerpaar. In ihren Büchern, Vorträgen, Seminaren und ihre Website geben sie handfeste Tipps für ‘Powerpaare’. So nennen sie Paare, die gemeinsam ein Unternehmen führen.

Die glücklichsten Paare haben selten den gleichen Charakter. Sie haben nur das größte Verständnis für einander.

Bei einem gemeinsamen Lunch – mit selbstgemachtem Zwiebelkuchen, einem Glas Wein und einem inspirierenden Trialog – ist dann dieses Blog-Interview entstanden.

Führung braucht Selbstentwicklung

Caterine Schwierz bringt bei von Rundstedt spannende Themen auf die Strasse: New Work, Mosaikkarrieren, Talentmanagement… Für sie macht Karriere nur glücklich, wenn sie Sinn ergibt. Für den Karriereblog interviewt sie immer wieder Experten, die in ihrer Arbeit vermitteln, dass Veränderung ein selbstverständlicher Teil des Berufslebens ist – und eine Chance zur Weiterentwicklung. Diesmal war ich dran…

Daraus ist ein Podcast und ein Interview entstanden. Viel Freude beim Hören oder Lesen.

Der Körper im Change Management

Cover ZOE 1_2014Dieser Artikel über die Bedeutung des Körpers für die Wirksamkeit von Beratern, ist in der Zeitschrift OrganisationsEntwicklung erschienen: ‘Instrument Ich. Das Selbst im Change Management’. Darin beschreibe ich, wie wichtig für Coaching und transformatorische Beratung eine körpernahe Wahrnehmung der Realität und körpernahes Handeln sind. Für alle, die Veränderungsprozesse aktiv mitgestalten, wird das Wissen um den Körper in Zukunft zu einem Basis-Baustein ihrer professionellen Kompetenz.

Der Beitrag beginnt mit einem Ausflug in die Neurobiologie des Selbstgefühls – mit der These, dass wir als Menschen über unser Nervensystem immer mit anwesenden oder persönlich bedeutsamen Menschen verbunden sind und dieses Beziehungsfeld unser Wohlbefinden bestimmt. Dann wird die Situation eines Change Professionals anhand einer typischen Beratungssituation illustriert und aufgezeigt, wie Change Professionals ihren Körper bewusst nutzen können. Schließlich gibt es praktische Hinweise, wie Sie als Veränderungsbegleiter Ihr Körper-Spürbewusstsein bewusst stärken können.

Der Körper – Terra incognita im Change-Management. Die Macht des Physischen in Beratungsinterventionen. 1-2014

 

Die Dimension ‘Mensch’ in der Unternehmensnachfolge

Dr. Jan Hendrik Taubert begleitet als Berater und Jurist Unternehmer und Unternehmen durch Veränderungenungn hin zu einem neuen, ganzheitlichen Wandel. Er hat mich interviewt – und zwar zur Bedeutung der Gefühle im Nachfolgeprozess von Familienunternehmen. Bei der Nachfolgeregelung in einem Unternehmen interessieren mich vor allen Dingen die emotionalen Bindungen und Dynamiken. Oftmals ist der Generationswechsel auch mit einem Kulturwandel verbunden.

Aus dem Interview ist dann folgender Artikel entstanden, der in CH-D Wirtschaft 5-2012 erschienen ist. Darüber hinaus ist er auch im Blog von Dr. Jan Hendrik Taubert zu lesen.

Dimension Mensch Unternehmensnachfolge Dr Jan Hendrik Taubert CH-D-Wirtschaft_5-2012 (2)